Robert Habeck
© Dennis Williamson

Blog

Was mir begegnet, was mir unter den Nägeln brennt – in unregelmäßigen Abständen schreibe ich hier darüber.


Die Kunst des Unmöglichen

Tortendiagramme Wie Mengenlehre in der Grundschule: Seit am Sonntagabend die ersten Zahlen auf den Bildschirmen standen und über die Nachrichteticker liefen, wird gerechnet und es werden Tortendiagramme gemalt. Die Debatte konzentriert sich auf Mehrheiten und Schnittmengen, Ampel oder Jamaika. Das ist für einen Wahlsonntag und die ersten [...]

Robert HabeckRobert Habeck

Nicht nochmal 75 Stimmen

Zwei Jahre hatte ich zwei Jobs. Ich war Minister und Urwahlkandidat. Das waren, sagen wir, zeitintensive Jahre. Über hundert Veranstaltungen, ungezählte Interviews, tausende von Kilometern – und am Ende lief alles auf den Unterschied von 75 Stimmen raus, mit denen ich die Urwahl nicht gewann. Jede Stimme zählt Der Landtagswahlkampf in [...]

Robert HabeckRobert Habeck

Menschen am Rand der eigenen Existenz

Politik muss verallgemeinern. Literatur, wenn sie gut ist, zeigt uns Menschen in ihrer Kreatürlichkeit und Individualität. Und nicht immer kriegt man das zusammen. So ging es mir mit Carsten Jensens neuem großen Anti- Kriegs-Roman  über Afghanistan „Der erste Stein“. Carsten Jensen ist so was wie ein dänischer Literaturstar. Und einer, [...]

Robert HabeckRobert Habeck

Glück als politischer Auftrag

Am Wochenende als der Frühling nach Schleswig-Holstein kommen sollte, schnappte ich mir mein Rad. Nicht nur zum mal so rumradeln sondern zum Auswildern. Nicht nur, dass ich mal keine Wahlkampftermine hatte (es fühlte sich an wie das erste mal seit dem Beginn des Urwahlprozesses – Weihnachten abgezogen – es fühlte sich groß an!), [...]

Robert HabeckRobert Habeck